Inhaltsverzeichnis

Ausgabe 10/14

Flugzeuge

Modell des Jahres: Raketenjäger Me 163

Ein Modell der Superlative! Wie sich der 1:32er-Kit des legendären „Krafteis“ verarbeiten lässt und wie und wo man ihn optimieren kann, zeigt Andreas Dyk.

Wiederbelebt: F-101

Was, wenn die Werkzeugformen eines Modells schon über 20 Jahre alt sind? Kann man dann realistischerweise noch ein Modell bauen, das den aktuellen Ansprüchen gerecht wird?

Modell des Jahres: Gloster Javeline

Dass Airfix wieder da ist, ist nun nicht mehr ganz neu. Aber setzen die Briten mit dem Bausatz der britischen Strahljägerlegende im Maßstab 1:48 ihr Comeback fort?

Formenmix: Magach 6B Gal Batash

Academy wertet seinen alten M60 mit neuen Teilen zum israelischen Magach 6 auf. Özgür Güner hat das Modell fast Out-of-Box gebaut, packt aber noch ein paar Zusatzdetails obendrauf.

Panzerjäger: Nashorn Sd.Kfz. 164

Frank Schulz begab sich auf „Safari“: Sein Ziel war ein „Nashorn“, das er originalgetreu nachbauen wollte.

Wegbereiter: Kampfpanzer 70

Der Kampfpanzer 70 ist der Vorfahre des Leopard 2 und des amerikanischen M1. Lothar Limprecht baute das neue „Black Label“-Modell von Dragon Out-of-Box

Leseprobe

KIT Modellbauschule 7: Junkers Ju 87 Stuka

Zivilfahrzeuge und Motorräder

Im Auftrag der Reichspost: GOLIATH Dreirad

Exotische Modelle wie ein Postauto aus den 1930er-Jahren lassen sich dank Resin-Kleinserie nun nachbauen. Lothar Limprecht meistert die Tücken des Kits.

Aus Neu mach Alt: Chevrolet Camaro

Es gibt Weekend-Racer, die werden einfach nur gefahren, egal, wie sie aussehen. Ein solches Fahrzeug baute Michel Schneider um und „vergammelte“ es optisch.

Schiffe

Schiffsdiorama: HMS MONTGOMERY

Was auf den ersten Blick ganz zu Recht Bewunderung und Begeisterung auslöst, fing auch auf einem leeren Brett an. Wie daraus aber Stück für Stück ein tolles Dio entsteht, erklärt Christian Bruer.

Im finsteren Mittelalter: Flussschiff PILGRIM

Auch um unbekannte und ungewöhnliche Schiffstypen herum lohnt es sich, Dioramen zu bauen. Lesen Sie, wie eine Szene vor dem Hintergrund einer mittelalterlichen Anlegestelle entsteht.