Scratchbau

Beim Scratchbau (englisch: Scratch building, from scratch. Bedeutung: von Grund auf, aus dem Nichts, von Anfang an) wird ein Modell entweder komplett ohne die vorgefertigten Teile eines Bausatzes gefertigt oder ein Modell wird mit selbst gefertigten Teilen umgebaut oder erweitert.

Die Teile werden dabei aus den verschiedensten Materialien (meist preiswerte Kunststoffe oder Metalle wie Kupfer, Messing und Aluminium) hergestellt. Beim Scratchbau greift man meist auf die gleichen Maßstäbe zurück, die üblicherweise auch beim Modellbau genutzt werden.

Mit dem Scratchbau werden meist einzelne Teile eines Modells verbessert.

Na, haben Sie sich auch täuschen lassen, und wollten Sie in eine der aufgemalten Seitengassen einbiegen, um sich zu stärken?

Ist die Farbe Rot als Tarnfarbe für ein Schlachtschiff überhaupt geeignet? Wie aussagekräftig sind alte Fotos, und welche anderen Herausforderungen gilt es zu meistern, damit das Modell genau der Vorlage entspricht?

weiter >

Gelungener Auftritt – das Neubaufahrzeug von Amusing Hobby in 1:35

Amusing Hobby zeigt mit seinem Erstlingswerk ein gutes Gespür für Wunschmodelle. Bereits Out-of-Box wird das „Neubaufahrzeug“ zum fein detaillierten Schmuckstück.

weiter >

Ob der Maybach-Motor so gerußt hat, sei mal dahingestellt. Die „Fahnen“ sehen jedoch recht realistisch aus.

„Licht und Schatten“ ist ein Begriff, der in Bezug auf Fahrzeuge der Deutschen Wehrmacht für eine bestimmte Art der Lackierung verwendet wird. MODELLFAN gibt anahnd von Trumpeters Geschützwagen VI Tipps zum Bau.

weiter >

Der M35 A1 Truck in MASSTER-Tarnung

So individualisieren ein Standardfahrzeug wie das US-Militärfahrzeug M35 A1: Mit Scratchbau Know-how und verfeinerter Maltechnik kommen Sie bestimmt zum Ziel.

weiter >